Powerflex Fahrwerksbuchsen aus Polyurethan

Fahrzeugspezifische Powerflex Polyurethan Fahrwerksbuchsen gehören ohne Frage zu den am meisten beanspruchten Teilen im Fahrzeug. Sie unterliegen enormen Belastungen und erfahren weder Pflege noch Schmierung in irgendeiner Form. Serienbuchsen sind in der Regel aus Gummi bzw. Gummi-Mischungen hergestellt, die einem natürlichen Alterungsprozess unterliegen. Sie werden im Laufe der Zeit und in Abhängigkeit Ihrer Beanspruchung spröde, rissig aber auch weicher. In Folge führt dies zu unkontrollierbaren Veränderungen in der Fahrwerksgeometrie. Der Spielraum vieler Fahrwerkskomponenten wird größer und das hat oft deutlich negative Auswirkungen auf das Fahrverhalten, Bremsverhalten aber auch beispielsweise auf den Reifenverschleiß.

Powerflex Polyurethan-Buchsen können 25-30%  steifer hergestellt werden als entsprechende  Serien -Gummi-Buchsen. Sie versehen, selbst bei außergewöhnlichen Belastungen, wie sie beispielsweise im Motorsport auftreten, problemlos ihren Dienst und tragen somit auch zur aktiven Sicherheit bei. Selbst bei neueren Fahrzeugen, bei denen die Serienbuchsen noch völlig intakt sind, kann der Einsatz von Powerflex Buchsen zu spürbaren Verbesserungen im Fahrverhalten führen. Bei leistungsgesteigerten Fahrzeugen oder Fahrzeugen mit Sportfahrwerken, Sportbremsen und Breitreifen sowie bei allen Fahrzeugen, die häufig sportlich bewegt werden, ist der Einsatz von Powerflex Fahrwerksbuchsen geradezu eine Verpflichtung
POWERFLEX Fahrwerksbuchsen gibt es in 4 verschiedenen Farben: rot, gelb, lila und schwarz. Die Farbgebung erfolgt jedoch nicht willkürlich, sie kennzeichnet die Shore-Härte der jeweiligen Buchse.
•    Rot: Shore-Härte ca. 65
•    Gelb: Shore-Härte ca. 70
•    Lila: Shore-Härte ca. 80
•    Schwarz: Shore-Härte ca. 95
Die schwarzen Fahrwerksbuchsen- Black Series , deren Shore-Härte bei 95 liegt, wurden für den Motorsport  konzipiert. Sie eignen sich nicht für den alltäglichen Einsatz im Straßenverkehr.


Powered by